SOZIALES ENGAGEMENT


Handeln statt nur davon sprechen!

Als einzige Berliner Mineralwassermarke haben wir uns entschieden, lokal aktiv zu werden und haben uns die Berliner Stadtmission und den Kinder- und Jugendzirkus CABUWAZI ausgesucht, die wir langfristig unterstützen möchten.

DIE ARBEIT DER BERLINER STADTMISSION:

DIE ARBEIT DER BERLINER STADTMISSION:

Die Berliner Stadtmission übernimmt seit über 140 Jahren sozial-diakonische Verantwortung für Menschen in Not in und um Berlin.

Die Fülle ihrer Arbeitszweige reicht von der Obdachlosenhilfe über Flüchtlingsarbeit bis hin zu kreativen und zukunftsorientierten Kinder- und Jugendprojekten. In allen Projekten geht es um die Begegnung von Mensch zu Mensch, und meistens darum, denjenigen kompetente Stütze und Berater zu sein, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

In Berlin und zum Teil auch in Brandenburg ist die Stadtmission mit mehr als 80 sozialen Einrichtungen vertreten.

DER KÄLTEBUS:

DER KÄLTEBUS:

In Berlin leben ca. 40.000 Wohnungslose. Wenn die kalten Wintermonate anbrechen, ist es für sie die härteste Zeit im Jahr. Mit dem Kältebus und den Notübernachtungen will die Kältehilfe der Berliner Stadtmission Menschen ohne Obdach in Berlin vor dem Erfrieren bewahren. Vom 1. November eines jeden Jahres bis zum darauffolgenden 31. März sucht das Team des Kältebusses nach hilfsbedürftigen, obdachlosen Menschen, die aus eigener Kraft keine Kälte-Notübernachtung mehr aufsuchen können. Zunächst versuchen die Kältebus-Mitarbeitenden mit den auf der Straße lebenden Menschen ins Gespräch zu kommen. Sie bieten ihre Hilfe, heißen Tee und – je tiefer die Temperaturen – auch einen Schlafsack an.

DIE OBDACHLOSENAMBULANZ:

DIE OBDACHLOSENAMBULANZ:

Auch die medizinische Versorgung bedürftiger Menschen ist ein wichtiges Thema der Berliner Stadtmission. In einer Obdachlosenambulanz werden Menschen ohne Papiere und ohne Krankenversicherung untersucht und behandelt. Oftmals sind sie von Parasiten befallen und von Wunden und offenen Beinen gequält. In einem Pflegezimmer können Patienten sogar für einen längeren Zeitraum aufgenommen und medizinisch versorgt werden.

Das alles sind Hilfestellungen im Leben der Menschen, die keine Lobby haben. Ein Ziel der Stadtmission liegt darin, Menschen langfristig zu helfen, damit sie wieder Fuß fassen und Leben gelingen kann.

Bilder: Jon Adrie Hoekstra

 

CABUWAZI:

CABUWAZI:

CABUWAZI – einer der größten Kinder und Jugendzirkusse Europas – ist fest davon überzeugt, dass jedes Kind Lust am Lernen und dem Entdecken neuer Fähigkeiten verspürt. Zirkus bietet dafür unzählige Möglichkeiten: Seit über 26 Jahren bietet der Kinder- und Jugendzirkus in Berlin ein breites Kursprogramm für Teilnehmer*innen zwischen 4 und 26 Jahren an – von Nachmittagstrainings über Ferienwochen und Schulprojektwochen. Kinder und Jugendliche unabhängig von Herkunft, Kultur und Geschlecht stark zu machen, haben wir uns dabei auf die Fahne geschrieben. 

Zirkustraining und Bewegung sind nicht nur gesund, die Kurse fördern zudem individuelle Ausdrucksformen, soziale Kompetenzen und gestalterische Fähigkeiten. Im gemeinsamen künstlerischen und sozialen Prozess gestalten die CABUWAZI-Artist*innen regelmäßig Vorstellungen in den Zelten der sechs Standorte in Berlin und bei Außenauftritten. Die Zelte sind im Kiez zu Hause und prägen durch die Shows, Gastauftritte und viele weitere Veranstaltungen das Kulturleben mit.

CABUWAZI ist für alle, die Lust auf Zirkus, Gemeinschaft und natürlich ganz viel Bewegung haben!