Wasserhärte

Die Auswirkung der Wasserhärte auf die Entfaltung des Geschmacks von Tee und Kaffee

Wer macht es sich morgens nicht gern mal mit einer Tasse Tee oder Kaffee gemütlich, um entspannt in den Tag zu starten? Dabei spielt vor allem der Geschmack eine bedeutende Rolle, schließlich möchte man diesen Moment auch vollkommen genießen können.

Man probiert sich also durch verschiedene Sorten, um die geschmackvollste Kaffeebohne oder die ausgewogenste Teemischung zu finden, die das morgendliche Ritual perfekt abrunden. Man beschäftigt sich ausgiebig mit der Zubereitung des Kaffees oder Tees, man misst die optimale Wassertemperatur und achtet exakt auf die empfohlene Ziehzeit.

Was aber oftmals unbeachtet bleibt, ist der Härtegrad des Wassers. Dieser nimmt nämlich ebenfalls einen nachweisbaren Einfluss auf den Geschmack des geliebten Heißgetränkes.1, 2, 3

Der Härtegrad

Der Härtegrad des Wassers gibt u.a. an, wieviel Calcium und Magnesium im Wasser vorhanden ist. Enthält das Wasser viele dieser Mineralien, wird es als hartes Wasser bezeichnet. Mit diesen Mineralien macht man auch oftmals eine leidige Bekanntschaft, nachdem man das Wasser erhitzt hat. Dann treten diese sichtbar in Form von Kalkablagerungen in den Küchengeräten in Erscheinung. 3, 4

Doch wie beeinflusst das nun den Geschmack des Tees oder Kaffees?

Beispielsweise haben die Geschmacksbildenden Stoffe im Tee einen niedrigen und damit sauren PH-Wert1. Treffen diese geschmacksbildenden Säuren nun auf hartes Wasser, werden sie durch die Calcium- und Magnesiumionen an ihrer Entfaltung gehindert und neutralisiert. 5, 6

Dieser Prozess hat dann zufolge, dass der gleiche Tee mit einem harten Wasser zubereitet anders schmeckt, als wenn er mit einem weichen Wasser zubereitet wird 3.

 

Das Spreequell Mineralwasser ist ein weiches Wasser

Das Spreequell Mineralwasser hat einen Härtegrad von etwa 4-5 ° dH und ist somit ein weiches Wasser.

Bereitest du dein geliebtes Heißgetränk mit unserem Wasser zu, kann sich der Geschmack also frei entfalten und deinem Genuss steht nichts mehr im Weg.

Spannend, was am Morgen alles in einer kleinen Tasse passiert.

 

 

Zusätzlicher Tipp

Durch unser weiches Mineralwasser schmeckt es nicht nur besser, du musst auch weniger putzen, weil sich weniger störenden Kalkablagerungen in deinem Wasserkocher oder deiner Kaffeemaschine ansammeln 3. Somit bleibt dir mehr Zeit zum Genießen.

Disclaimer:

Diese Informationen basieren auf persönlichen Erfahrungen oder Erfahrungen anderer und sind keine medizinischen Ratschläge. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen der Artikel dürfen nicht als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch anerkannte Ärzte oder Heilpraktiker angesehen werden.